Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum




Aktuell
Ausstellungen
Aktuell / Vorschau
Archiv
Sammlungen
Stiftung Carlfriedrich Claus-Archiv
Kontakt


ABBAS KIAROSTAMI
Stille und bewegte Bilder
Fotografien und Videos 1978 - 2007

14. Juli 2013 – 22. September 2013

Ausstellungseröffnung: 13.07.2013, 18.15 Uhr


Die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren die erste Einzelausstellung des international
angesehenen iranischen Künstlers Abbas Kiarostami in den neuen Bundesländern.

Der 1940 in Teheran geborene Abbas Kiarostami ist Drehbuchautor, Filmregisseur, Lyriker
und Fotograf. Für seine zahlreichen Filme erhielt Kiarostami weltweit bedeutende Preise, wie
etwa bei den Filmfestspielen von Cannes, beim Chicago International Film Festival oder beim
Internationalen Festival of New Cinema & Video in Montreal.

In Deutschland ist bisher nur wenig bekannt, dass der in Teheran lebende Künstler ein um-
fangreiches fotografisches Werk vorzuweisen hat. Nach Einzelausstellungen im Musée des
Beaux-Arts in Nantes, im Victoria & Albert Museum in London, Shanghai Art Museum und
im Museum of Modern Art, P.S.1 Contemporary Art Center in New York zeigen die
Kunstsammlungen Chemnitz eine Ausstellung mit Fotografien und Videos des Künstlers aus
den Jahren 1978 bis 2007.

Ursprünglich auf der Suche nach geeigneten Orten für Filmprojekte aufgenommen, entstehen
die minimalistischen Landschaftsaufnahmen von Abbas Kiarostami seit 1978 in Iran. Die
Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren Fotografien aus der frühesten Werkgruppe Snow
White
, 1978 – 2004, und Werke aus der Serie Rain and Wind, 2006/07. Während die in
starken Hell-Dunkel-Kontrasten gehaltenen Schwarzweißfotografien der Serie Snow White
Ausschnitte schneebedeckter Landschaften zeigen, geben die Farbfotografien der Serie Rain
and Wind
, den Blick aus dem Innern eines Autos wieder. Regentropfen auf der Windschutz-
scheibe verwischen dabei die Sicht und lenken den Blick auf das Lichterspiel am Fenster.

Darüber hinaus werden drei Videoarbeiten von Abbas Kiarostami zu sehen sein:
Five, 2003, Roads of Kiarostami, 2005, und Sea Gulls' Eggs, 2007.Auch die Filme des
Künstlers sind, wie seine Fotografien, geprägt von der Wahrnehmung des Augenblicks, von
Ruhe und Kontemplation.


Parallel zur Ausstellung in den Kunstsammlungen Chemnitz zeigt das Weltecho
in Chemnitz in einer Filmreihe drei Spielfilme von Abbas Kiarostami:


17. Juli, 20 Uhr Der Geschmack der Kirsche, 1997
(Goldene Palme bei den Filmfestspielen in Cannes 1997)

14. August, 19 Uhr Die Liebesfälscher, 2010
(Preis als beste Darstellerin für Juliette Binoche bei den Filmfestspielen in Cannes 2010)

11. September, 19 Uhr Ten, 2002
(nominiert für die Goldene Palme bei den Filmfestspielen in Cannes 2002)

© Kunstsammlungen Chemnitz 2017