Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum





Im Dienste von Kaiser und Kurfürst <br> Die Leibärzte Johannes und Caspar Neefe und ihre Familie

Im Dienste von Kaiser und Kurfürst
Die Leibärzte Johannes und Caspar Neefe und ihre Familie

01. Juni 2014 bis zum 28. September 2014

 

 

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG »

 

Aus Anlass des 500. Geburtstages von Caspar Neefe (1514–1579)


Die Ausstellung stellt die beiden kurfürstlich-sächsischen Leibärzte Dr. Johannes Neefe (1499–1574) und Dr. Caspar Neefe (1514–1579) vor. Johannes Neefe diente den beiden Kurfürsten Moritz und August. Mehrfach behandelte er auf besonderen Wunsch Kaiser Ferdinand I. und wurde in den kaiserlichen Reichsadelsstand erhoben. Der 14 Jahre jüngere Caspar Neefe ist ebenfalls im Adelsbrief genannt. Er lehrte an der Universität Leipzig als Professor für Medizin. Ausgewählte Exponate und zeitgenössische Beschreibungen bringen dem Besucher die Renaissancemedizin von der anatomischen Forschung bis zur pharmazeutischen Praxis nahe.

Die Bedeutung der reichen Tuchhändlerfamilie in Chemnitz reicht vom 15. bis ins 19. Jahrhundert. Die Familiengeschichte der Neefes ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Chemnitzer Stadtgeschichte. Einige der bedeutendsten Persönlichkeiten sind im Porträt dargestellt worden. Die dem Chemnitzer Rat anvertraute Lade der Familie Neefe enthält viele wichtige Dokumente, unter anderem den repräsentativen Adelsbrief. Die Lade und ihr Inhalt sollen während der Ausstellung erstmals nahezu vollständig der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Chemnitz und wird bereichert durch zahlreiche Leihgaben.

© Kunstsammlungen Chemnitz 2017