Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum





Sachsen und BŲhmen im Spiegel der Kunst um 1500

08. Mai 2016 bis zum 04. September 2016

 

 

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG » BILDERGALERIE »


Ausstellungseröffnung: Samstag, 7. Mai 2016, 15 Uhr


Die Kunstsammlungen Chemnitz ‚Äď Schlo√übergmuseum zeigen in Kooperation mit der Nationalgalerie Prag eine gro√üe l√§nder√ľbergreifende Ausstellung √ľber den kulturellen, k√ľnstlerischen und sozialen Austausch zwischen Sachsen und B√∂hmen in der Zeit um 1500.

Als Weiterf√ľhrung des Projektes Des Himmels Fundgrube. Chemnitz und das s√§chsisch-b√∂hmische Gebirge im 15. Jahrhundert (2012) werden die historischen und k√ľnstlerischen Hintergr√ľnde der in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gezeigten Dauerausstellung Gotische Skulptur in Sachsen vertieft. Das Museum pr√§sentiert hochwertige Kunstwerke aus bedeutenden Sammlungen der Tschechischen Republik, darunter Retabel, Einzelfiguren, Tafelmalerei, B√ľcher und Ritualgegenst√§nde. Die Ausstellung wird verdeutlichen, dass trotz des Bestehens der Grenze im oberen Erzgebirge seit der Mitte des 15. Jahrhunderts der s√§chsisch-b√∂hmische Raum von seinen Bewohnern immer als eine kulturelle Einheit empfunden wurde. Kunst- und Technologietransfer, grundlegende Handelsbeziehungen, Verbindungen und Austausch zwischen Adel und Klerus, Migrationsbewegungen von B√ľrgern zwischen den St√§dten und Ortschaften in B√∂hmen und Sachsen und der Austausch auf geistig-religi√∂ser Ebene unterstrichen in der Geschichte stets Gemeinsames, nur selten Trennendes.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog. Spezifische Exkursionen und museums-
p√§dagogische Programme f√ľhren an die historischen Standorte der Kunstwerke in B√∂hmen und Sachsen.


Sonderf√ľhrungen durch die Ausstellung
Mittwoch, 15. Juni 2016, 16 Uhr
Mittwoch, 22. Juni 2016, 16 Uhr
Mittwoch, 29. Juni 2016, 16 Uhr

© Kunstsammlungen Chemnitz 2018