Home  Kontakt  Öffnungszeiten  Impressum





Zum Fressen gern. Fotografische Entdeckungen im Benediktinerstift Admont

Zum Fressen gern. Fotografische Entdeckungen im Benediktinerstift Admont

09. Juni 2019 bis zum 01. September 2019

 

 

INFORMATIONEN ZUR AUSSTELLUNG »

Die renommierten Berliner Sammlungsfotografen Sebastian Köpcke (*1967) und Volker Weinhold (*1962) wurden 2016 vom Benediktinerstift Admont (Steiermark) eingeladen, Objekte der naturhistorischen Schausammlung abzulichten.

Dabei ließ man ihnen freie Hand, und die Berliner nutzten diese Zwanglosigkeit kreativ und kunstvoll aus. Unter dem Motto "Zum Fressen gern" kombinierten sie die historischen Präparate mit Objekten der kulturhistorischen Sammlung und kostbaren Büchern der Stiftsbibliothek. Ergebnis ist ein bemerkenswerter Fotozyklus, dessen Motive zuweilen an Jagd- und Küchenstillleben der Renaissance erinnern, an die hintersinnigen Porträts von Arcimboldo und die stilprägenden Musikplakate von Günther Kieser. Das alte Sujet des Stilllebens erfuhr somit eine humorvolle, ausgesprochen ästhetische, manchmal etwas morbide Neuinterpretation.

Die Ausstellung, die europaweit zwischen Rotterdam und St. Petersburg gezeigt wurde, wird nun in der historischen Klosterküche der Chemnitzer Benediktinerabtei präsentiert und um Objekte aus den Sammlungen des Schloßbergmuseums ergänzt.

Begleitprogramm

Mittwoch, 10. und 24. Juli 2019, 18:00 Uhr
Familienworkshop Stillleben in der Ausstellung Zum Fressen gern
Leitung Georg Felsmann, Museumspädagoge i.R.

Samstag, 13. Juli 2019; Donnerstag, 18. Juli 2019 und Donnerstag, 15. August 2019, 9:00 Uhr
Familienwerkstatt Still oder lebendig? Die Mischung macht's! in der Ausstellung Zum Fressen gern
für Kinder der 3. bis 6. Klasse mit Helen Uhlig

Mittwoch, 7. August 2019, 18:00 Uhr
Stillleben - Drei Sichten: Geschichte - Naturwissenschaften - Kunstgeschichte
Kuratorenführung durch die Ausstellung Zum Fressen gern
mit Uwe Fiedler, Andrea Kramarczyk und Dr. Stefan Thiele

© Kunstsammlungen Chemnitz 2019